Gesucht: Doktorand*in für „Fallstudie C1: Kommunikation zu sicheren Materialien“ am IWM

Gesucht: Doktorand*in für „Fallstudie C1: Kommunikation zu sicheren Materialien“ am IWM

Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) erforscht Wissenserwerb, Wissensaustausch und Kooperation mit digitalen Medien. Das Institut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und internationalen Standards exzellenter Wissenschaft verpflichtet.

Der Forschungsbereich Multimodale Interaktion ist Partner des Leibniz-Forschungsverbunds Advanced Materials Safety. Forschende untersuchen Wissensprozesse (z.B. Wissenserwerb, -konstruktion oder -austausch) unter psychologischen Perspektiven (z.B. individuelle Informationsverarbeitung oder interpersonale Kommunikation). Sie erforschen, wie innovative digitale Informationsangebote so gestaltet werden können, dass sie vertieftes Verständnis von Lerninhalten fördern ohne kognitiv zu überlasten. Ausgehend von den Themen des Forschungsverbunds werden im Projekt neue und innovative Formate der Wissenschaftskommunikation für verschiedene Outreach- und Lernumgebungen gemeinsam durch das IWM, DM und IPN entwickelt und analysiert.

Der Forschungsbereich Multimodale Interaktion des IWM sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m, w, d) (Doktorand*in)

für ein Forschungsprojekt zur Kommunikation zu sicheren Materialien. Die Stelle (75%) ist auf 3 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Durchführung, Auswertung, und Dokumentation empirischer Studien zur Untersuchung innovativer digitaler Formate zur Wissenschaftskommunikation (z.B. immersive 360°-Videoclips zur Vermittlung aktueller Forschungsergebnisse im Bereich von Nanotechnologien und modernen Materialien), die in verschiedenen formellen und informellen Lernkontexten wie Unterricht, Schülerlaboren oder Ausstellungen einsetzbar sind.
  • Vorstellung von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Tagungen, Publikation und Dokumentation von Forschungsergebnissen in einschlägigen Fachzeitschriften
  • Mitarbeit im Rahmen der allgemeinen Institutsaufgaben

Ihr Profil:

  • Starkes Interesse an Wissenschaftskommunikation und innovativen Vermittlungsformaten wie 360°-Videoclips
  • Erste Erfahrung in der Planung, Durchführung und Analyse empirischer Untersuchungen
  • Überdurchschnittlicher Abschluss in Psychologie mit Schwerpunkt Kognitions-, Pädagogische oder Medienpsychologie bzw. Kognitionswissenschaften (Master oder äquivalent)
  • Bereitschaft in den verschiedenen Phasen des Projekts an allen drei beteiligten Instituten (IWM, DM, IPN) zu arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • Integration in ein innovatives Projekt und weitere Forschungsaktivitäten des Instituts
  • Möglichkeit zum Erwerb einzigartiger Qualifikationen (durch Anbindung an drei Institute)
  • Ein kooperatives Team und individuelle Betreuung
  • Ein strukturiertes Promotionsprogramm und ein anregendes wissenschaftliches Umfeld
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Entgeltgruppe 13 TV-L), einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Aktive Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u.a. Zuschuss zu den Kosten für die Unterbringung und Betreuung von Kindern im Vorschulalter, familienfreundliche Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Peter Gerjets Tel.: 07071 / 979-219 oder E-Mail: p.gerjets@iwm-tuebingen.de gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte bis zum 31.07.2022 unter Angabe der Kennziffer 1009-2022 in einer PDF-Datei per E-Mail an karriere@iwm-tuebingen.de.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Stiftung Medien in der Bildung (SbR)
Leibniz-Institut für Wissensmedien
Schleichstraße 6
72076 Tübingen

Link zur offiziellen Stellenausschreibung des IWM: Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in // Doktorand/in LFV (m/w/d, Teilzeit 75%)


Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Tübingen, 24. Juni 2022

Nach oben scrollen